Skip to content
CRM & Marketing Automation

HubSpot User Group Cologne: Deine Must Have Workflows

In unserer neusten HubSpot User Group verraten wir dir, welche Workflows du unbedingt nutzen solltest und selber umsetzen kannst ✅

Christina Welter

Christina Welter

Stellst du dir häufiger die Frage, ob du deine Workflows effizient einsetzt oder gar alle Optionen nutzt? Wir haben dir in der letzten HubSpot User Group Cologne unsere MUST-HAVE Workflows vorgestellt, die wir hier noch einmal für dich in der Kurzversion zusammenfassen. Solltest du unsere Session verpasst haben oder dir diese erneut ins Gedächtnis rufen wollen, dann findest du unsere Aufzeichnung hier: ➡️ HubSpot User Group Cologne: Must Have Workflows ⬅️

Für alle, die wie wir nicht genug von den Workflows bekommen können, haben wir ein kleines Reminder-Goodie zusammengestellt: Unsere Workflow Checkliste ✅ 

⬇️

Neuer Call-to-Action

Aber jetzt zu den Fakten: Worauf musst du achten?

1. Workflow: CRM-Sauberkeit

➡️ Achte darauf, dass deine Daten gut gepflegt sind. Verwende die Workflows, um Daten wie Anrede, Persona Zuweisung oder bevorzugte Sprache für automatisierte Emails und weitere Wenn/dann-Verzweigungen zu nutzen. Sollten Daten fehlen, nutze die Aufgabenfunktion in HubSpot, damit ein verantwortlicher Mitarbeiter die Datensätze vervollständigen kann und die Workflows sauber funktionieren. 

2. Workflow: Lead-Verteilung

➡️ Lead-Verteilung ist ab Sales Hub Professional verfügbar. Eine einfache Funktion, die auch in HubSpot als Vorlage existiert ist die Lead-Rotation. Hierüber kannst du durch zusätzliche Wenn/dann-Verzweigungen bestimmen, ob beispielsweise die Aufgabe "Qualify Lead" nur bei einem bestimmten Mitarbeiter auf dem Schreibtisch landet, oder in einer Rotation mehrerer Pre Sales Mitarbeiter. So kann einem Mitarbeiter nach längerer Inaktivität eines Kontakts die Aufgabe "Kontaktaufnahme" zugeordnet werden. Deiner Kreativität sind hier kaum Grenzen gesetzt.

3. Workflow: Lead-Nurturing

➡️ Beim Lead-Nurturing versuchst du die MQLs in SQLs umzuwandeln. Ein einfacher Weg dafür sind Follow-up Emails. Durch Workflows kannst du diese Follow-up Emails automatisiert versenden, z.B. für Webinar-Einladungen, Content Versand (Whitepaper), oder zur Newsletter Anmeldung. Denkbar sind auch Email-Automationen nach HubSpot Score oder Branche.

4. Workflow: Deal-Automation

➡️ Ein klassisches Beispiel ist der Online Shop. Hier gibt es häufiger die Warenkorb-Abbrecher. Ein mögliches Szenario hier wäre eine automatisierte Aufgabe für einen Mitarbeiter, der sich den Lead genauer anschaut, um Fehler im Kaufprozess auszuschließen. Du kannst auch automatisierte Emails mit Rabatten oder ähnlichen Produkten versenden, um den User zum Kaufabschluss zu bewegen.

5. Workflow: Neukunden-Onboarding

➡️ Um den Einstieg deiner Neukunden möglichst übersichtlich und einfach zu gestalten, kannst du automatisierte Willkommens-Emails mit persönlichem Ansprechpartner versenden. Hier bieten sich auch Anleitungen an, die dein Produkt genauer erklären.

6. Workflow: Up-/Cross-Sale Nurturing

➡️ Das Up-/Cross-Sale Nurturing ist die Königsdisziplin. Wenn du mit Up-/Cross-Sale arbeitest, solltest du dir ein gutes Einstiegs-Produkt oder Einstiegs-Thema überlegen. Welche komplementären Produkte machen in der Buyer's Journey Sinn? Hier ist es hilfreich mit Zeitverzögerungen zu arbeiten, um dann ergänzende Produkte, Testimonials oder Bundle Preise über Email Automationen zu versenden.

7. Workflow: Support-Automation

➡️ Im Service Hub Professional gibt es die Feedback-Funktion mit NPS Umfrage. Hier kannst du deine User auf einer Skala von 0-10 bewerten lassen. Natürlich kannst du positive wie negative Bewertungen erhalten. In beiden Fällen kann es sich jedoch lohnen, erneut beim Kunden per Email nachzuhaken oder den zuständigen Mitarbeiter über das Ergebnis zu informieren. Bei einer negativen Bewertung kann nach den Gründen gefragt werden und bei einer positiven Meinung bietet sich vielleicht eine Rezension oder Fallstudie an. 

 

Du möchtest deine HubSpot Kenntnisse auf das nächste Level bringen? Wir machen dich fit in unserem Bootcamp!

 

Mehr zum HubSpot Bootcamp