Welche Situation trifft auf dich zu? A oder B?

A: Du hast schon mehr oder weniger erfolglos versucht, deine Produkte mit Lead Nurturing Kampagnen online zu vertreiben und suchst nun nach einer Lösung, um das Online Marketing auf das nächste Level zu heben.

Kaufen Sie dies. Beschleunigen Sie jenes. Stockfoto mit Daumen hoch. Ausrufezeichen am Ende Oder vielleicht direkt 3!!!

Jeder hat das schon mal gemacht und viele machen das auch noch so. Aber es geht auch weniger werblich, freundschaftlicher, relevanter. Auf mehr Augenhöhe.

Nach der ersten Begegnung mit einem Menschen gibt es Geschenke, die immer funktionieren: Blumen, Schokolade, ein guter Wein. Aber so richtig persönlich wird es erst, wenn man individuelle Geschenke besorgt, die einen Bezug zur/zum Beschenkten haben.

Online ist das nicht anders. Du kannst eine Online-Demo anbieten, einen zeitlich begrenzten Test und vieles mehr. Aber vielleicht ist der potenzielle Kunde noch gar nicht so weit. Du musst erkennen, in welcher Phase deine Zielgruppe gerade steckt. Deshalb sammelst du so viele Informationen über deine potenziellen Kunden, wie du erhalten kannst – legal selbstverständlich. Auch im echten Leben sind Stalker nicht gerne gesehen. Mit Web Analyse Tools, wie z.B. Google Analytics, erhälst du schon ausreichend Informationen über Gruppen, die deine Webseite besuchen und ihre Spuren hinterlassen. Auswertungen aus E-Mailings geben Aufschlüsse, welche Inhalte für Empfänger interessanter sind und welche eher nicht. 

made2grow-geschenke-nurturing

B: Du hast noch kein Online Marketing für deine Produkte gestartet, suchst jetzt aber jemanden, der das von Anfang an richtig aufsetzt.

Sehr gut. Du hast einen entscheidenden Vorteil. Du machst von Anfang an weniger Fehler.

Die erste Aufgabe für dich ist: Nutze alle Daten, die du bekommen kannst. Legal versteht sich. Mit Web Analyse Tools wie Google Analytics, Facebook Pixel und E-Mail-Tools sammelst du Informationen und bildest Segmente, mit denen du mehr über deine Zielgruppe(n) erfährst, um relevantere Botschaften und Geschenke auszuliefern.

  • Mit Google Analytics lassen sich beispielsweise Remarkting-Listen erstellen, um Gruppen von Website-Besuchern zusammenzufassen und über Google AdWords erneut anzusprechen. Diese Gruppen können sich beispielsweise dieselben Webseiten angesehen haben, eine bestimmte Zeit auf der URL verbracht haben oder nach bestimmten Lösungen gesucht haben.
  • Mit dem Facebook Pixel sammeln das soziale Netzwerk Daten deiner Website-Besucher, um diese für das eigene Werbenetzwerk zu nutzen. Dadurch lassen sich Website-Besucher per Facebook Ads erneut ansprechen und auch statistische Zwillinge erreichen, die die gleichen Merkmale haben, wie diejenigen, die du schon auf deiner Website hast.
  • Mit modernen E-Mail-Tools lassen sich ebenfalls einige Daten nutzen, um relevante Geschenke zu machen. Eine Empfängergruppe einer E-Mail kann z.B. dadurch unterteilt werden, wer geöffnet, geklickt und nichts von beidem gemacht hat. Außerdem können E-Mails auch dazu genutzt werden, um Interessen heraus zu arbeiten. Key Features und USPs sollten in jeder E-Mail enthalten sein. Diejenigen, die darauf klicken, werden an diesen Themen interessiert sein und sich über entsprechende Geschenke freuen.

Ein paar Geschenke, die in der Regel funktionieren, sind:

  • Whitepaper
  • Checkliste
  • Webinar
  • Website Check
  • Kostenfreie Kurzanalyse
  • Kostenfreier Test

Ganz wichtig dabei: Versuche dich nicht als Gratis-Beratungsagentur. Es muss Killer Features geben, die du nur anpreist, aber nicht komplett erklärst. Andernfalls wird dein Know-how genutzt, trägt aber nicht zu deinem Wachstum bei und du siehst dich ganz schnell mit weniger Arbeit konfrontiert als erwartet.

Dein Ziel: Entscheider neugierig machen und einen Lead gewinnen, der je nach Qualifikation auch schon an dein Sales-Team zum ersten 1:1 Kontakt weiter gegeben werden kann. In unserer Inbound Marketing Checkliste erfährst du, welche Punkte du abhaken musst, um eine erfolgreiche Inbound Marketing Kampagne zu fahren.

Share if you Care
New Call-to-action

Zum Know-How-Letter anmelden

New Call-to-action

Empfohlene Artikel

rawpixel-1135715-unsplash-1-1 Antrag beim ersten Date? Wie du die Buyer Jou....

Hast du beim ersten Date schon einmal einen Antrag gemacht? Vermutlich eher nicht. Und was in zwisch....

Weiterlesen >

diesel-pornhub--made2grow Erfolgreiche Online Banner wie bei Pornhub&Co....

Die meisten Online Banner stören, lenken ab, nerven und noch vieles mehr, was Website-Besucher sehr ....

Weiterlesen >

rawpixel-1317616-unsplash-1 Was ist Online Marketing? 8 Schritte zum perf....

Ein gelungener Online-Auftritt ist heute essentiell. Ein guter Onlineshop, eine ansprechende Webseit....

Weiterlesen >